Anmeldung Fachbetriebe

Kollektor für das Schwimmbad

An einem schönen Sommertag bei heißen Temperaturen wünscht man sich nichts mehr als einen Sprung ins kühle Nass. Jeder der einen Pool zu Hause hat kann davon ein Lied singen, wie schön es doch ist, sich in einem Pool mit angenehmer Temperatur zu erfrischen. Mit einem Pool Kollektor, auch Schwimmbad Kollektor genannt, kann man den Pool kostengünstig und umweltfreundlich aufheizen.
Jetzt Fachbetriebe für finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Pool KollektorBild: selbstbau.comSo kann man seinen Pool mit Hilfe des Schwimmbad Kollektors über ein Röhrensystem schon in wenigen Tagen auf angenehme 30 Grad aufwärmen.

Doch der Pool Kollektor muss aufgrund seiner speziellen Nutzung wichtige Anforderungen erfüllen. Was wirklich wichtig ist, ist das das Schwimmbad Kollektor Material korrosionsbeständig ist, damit ein sicherer Solarwärme Ertrag gewährleistet ist.

Außerdem muss der Pool Kollektor gegen witterungsbedingte Einwirkungen geschützt sein, wie beispielsweise Feuchtigkeit, schwankende Temperaturen und UV Strahlung.

Dazu muss ein Pool Kollektor hoch effektiv sein und die Strahlung sofort in Wärmeenergie umwandeln können. Deshalb muss im Schwimmbad Kollektor auch der Strömungswiderstand so gering wie möglich sein, damit das warme Wasser schnell in den Pool zurückfliessen kann.

Der Schwimmbad Kollektor ist einfach und robust

Im Gegensatz zu Röhrenkollektoren, Flachkollektoren oder Luftkollektoren ist der Pool Kollektor relativ einfach aufgebaut - der Solarspeicher z.B. fehlt, da der Pool selbst der Wärmespeicher ist. Dieser Schwimmbad Kollektor besteht aus einem Absorber, an dem verschiedene Röhren für den Wassertransport laufen. Die beste Variante ist gegeben, wenn die gesamte Fläche des Kollektors durch das Wasser gekühlt wird. Aufgrund seines einfachen Aufbaus ist der Pool Kollektor auch vergleichsweise billig.

Auch weil der Absorber keine großen Drucke oder aber höhere Temperaturen aushalten muss, ist er so billig. Zudem kann er aus einfachen Kunststoffen gefertigt werden, die aber trotzdem korrosionsfest und wasserdicht sind. Da der Unterschied zwischen der Umgebung und des Absorbers relativ gering ist, ist eine Wärmedämmung beim Pool Kollektor nicht nötig. Bei schönen und heißen Sommertagen beträgt der Unterschied zwischen Umgebung und Poolwasser, also auch dem Schwimmbad Kollektor, meist sowieso nur maximal 10 Grad.

Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur SolarContact.de